Lifeplus Kritik – Ist die Kritik am Unternehmen tatsächlich berechtigt?

Der Name Lifeplus steht für einzigartige und hochwertige Nahrungsergänzung, sowie erstklassige Bio-Naturkosmetik. Für Qualität, Innovation und Expertenwissen. Tausende von Anwendern schwören auf diese Produkte. Dennoch wird in Foren und Medien nicht immer nur positiv über das Unternehmen und deren Produkte berichtet. Somit stellt sich uns die Frage: Ist die Kritik an dem Unternehmen Lifeplus tatsächlich berechtigt und was steckt wirklich dahinter?

Lifeplus Kritik - was steckt dahinter?

Lifeplus Kritik – Was wird eigentlich genau kritisiert?

Sucht man im Internet nach Lifeplus, findet man neben rundum begeisterten Anwenderberichten auch immer wieder negative Kritik. Wir haben zahlreiche Erfahrungsberichte gelesen und wollten wissen, was eigentlich genau alles bei Lifeplus kritisiert wird?

Dabei sind wir auf folgende 3 Punkte gestoßen:

  1. Nahrungsergänzung sei allgemein überflüssig
  2. Lifeplus Produkte wären vollkommen überteuert
  3. Das Geschäftskonzept von Lifeplus sei unseriös

Lifeplus Kritik 1) Nahrungsergänzung sei überflüssig – Stimmt das?

Der größte Kritikpunkt lautet, dass Nahrungsergänzung völlig überflüssig sei. Obwohl dieser Punkt in erster Linie gar nichts mit Lifeplus selbst zu tun hat, wirft ausgerechnet dieses Thema oft ein schlechtes Bild auf das Unternehmen und deren Produkte. Zu Recht?

Immer wieder wird diskutiert, ob die Einnahme von Nahrungsergänzung sinnvoll sei. Doch dabei wird meist völlig außer Acht gelassen, dass nicht jeder Mensch über einen Kamm geschert werden kann. Der eine ernährt sich überwiegend gesund und ausgewogen, der andere eben nicht. Allein aus diesem Grund kann diese Frage nicht pauschal beantwortet werden. Jeder muss für sich selbst und individuell entscheiden, ob Nahrungsergänzung für ihn einen persönlichen Mehrwert und Nutzen bringen kann. In unseren Augen wird zudem der Begriff „Nahrungsergänzung“ von den meisten schlichtweg falsch verstanden. Es geht nicht darum seine Ernährung vollständig durch Nahrungsergänzung zu ersetzen, sondern lediglich um eine sinnvolle Möglichkeit seine Ernährung optimal zu ergänzen und somit zu unterstützen. Daher setzt sich auch der Name aus den Begriffen „Nahrung“ + „ERGÄNZUNG“ zusammen.

Nahrungsergänzung bedeutet in keinster Weise einen Freifahrtschein, um kein Obst und Gemüse mehr essen zu müssen. Es bedeutet lediglich, dass man mit Nahrungsergänzung seine Ernährung optimieren kann, um seinen individuellen Nährstoffbedarf zu decken. Denn für allgemeines Wohlbefinden und tägliche Leistungsfähigkeit muss unser Körper in optimalem Maße mit essenziellen Vitalstoffen versorgt werden. Darunter zählen Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und sekundäre Pflanzenstoffe. Leider kann unser Körper diese lebenswichtigen Nährstoffe nicht selbst herstellen. Daher ist es wichtig in tagtäglich in ausreichender Menge damit zu versorgen. Die Grundlage hierfür bildet eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit viel frischem Obst, Gemüse, Milchprodukten, Fleisch, Fisch und Eiern. Doch leider fehlt uns aufgrund von zu viel Stress im Privat- und Berufsleben, zahlreichen Terminen und ständiger Gehetztheit oft die Zeit und Muße hierfür. Stattdessen greifen wir zu Fastfood, Fertiggerichten oder Süßigkeiten – geht einfach und ist schnell.

Ganz klar ist natürlich, dass wir bei immer konsequenter gesunder und ausgewogener Ernährung in der Regel keine zusätzliche Nahrungsergänzung benötigen. Aber wer schafft das schon? Und vor allem wer schafft das tagtäglich? Kann der komplette Nährstoffbedarf an Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen, gesunden Fetten und ausreichend Ballaststoffen durch natürliche Lebensmittel gedeckt werden, bringt eine zusätzliche Aufnahme von weiteren Vitalstoffen über den Bedarf hinaus keinen gesundheitlichen Mehrwert.

In den letzten Jahren fand jedoch ein großer Umschwung statt. Während noch vor wenigen Jahren in unserer Ernährungspyramide Kohlenhydrate an erster Stelle standen, sollten heute vor allem Obst und Gemüse der Hauptlieferant unserer Ernährung sein (Harvard Pyramide):

Lifeplus Kritik heutige Ernährungspyramide versus alte

Die DGE empfiehlt 650g Obst und Gemüse pro Tag. Das meiste davon Gemüse. Doch in den meisten Altersklassen wird diese Empfehlung von weniger als 20% – von jungen Männern sogar von weniger als 10% – realisiert.¹ Traut man dieser Statistik muss nun jeder selbst überlegen, ob Nahrungsergänzung überflüssig sei. Laut einer aktuellen, repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag der Verbraucherzentrale nimmt bereits jeder Dritte Deutsche Nahrungsergänzungsmittel zu sich.² Wir auch. Ein Grund hierfür könnte sein, dass in der heutigen Zeit immer mehr Menschen einen erhöhten Vitalstoffbedarf haben. Steigende Umweltbelastungen, einseitige Ernährungsgewohnheiten, Medikamenten-Einnahmen, erhöhter Suchtmittel-Konsum wie Alkohol, Rauchen oder Koffein, steigender Stresslevel im privat- und Berufsleben, sowie seelische und körperliche Belastungen sind nur ein paar Punkte, die dahinter stecken.

Unser Fazit lautet daher: Wer seinen Nährstoffbedarf täglich ausreichend mit viel Obst und Gemüse decken kann, braucht keine Nahrungsergänzung zu sich zu nehmen. Wer es jedoch nicht immer schafft sich ausgewogen und gesund zu ernähren, für den könnte Nahrungsergänzung die „Perfekte Ergänzung“ sein. Solltest Du Dich FÜR Nahrungsergänzung aussprechen, raten wir Dir unsere Devise „Qualität vor Quantität“ zu beherzigen und auf erstklassige und hochwertige Produkte zurückzugreifen.

Möchtest Du Dich noch mehr mit dem Thema auseinandersetzen oder hast Angst, dass die Produkte von Lifeplus überdosiert sein könnten? Dann empfehlen wir Dir folgenden Bestseller. Denn:

„Bei der Versorgung mit Mirkonährstoffen gilt die Kernaussage: Das Problem der Mikronährstoffe ist nicht die Überdosierung von einigen Milligramm, sondern die gesundheitlichen Folgen der Unterdosierng.“¹ (Zitat aus dem Buch „Risikofaktor Vitaminmangel“ von Andreas Jopp)

Kritikpunkt 2) Lifeplus Produkte wären vollkommen überteuert – Wirklich?

Von Kritikern wird immer wieder bemängelt, dass die Lifeplus Produkte vollkommen überteuert wären. Dieser Punkt ärgert uns sehr. Denn schließlich kann man Äpfel nicht mit Birnen vergleichen! Sehen wir uns einen VW Polo an. Die Kosten liegen hier bei ca. 15.000 Euro. Kämst Du nun auf die Idee dieses Auto mit einem leistungsstarken Porsche Panamera zu vergleichen (Preis ca. 100.000 Euro)? Wohl kaum! Denn die beiden Fahrzeuge miteinander zu vergleichen, macht schlichtweg keinen Sinn. Es sind komplett verschiedene Fahrzeuge mit unterschiedlichem Zweck.

Und genau so verhält es sich auch mit Nahrungsergänzungsmitteln! Man kann nicht No-Name Produkte, die oftmals günstig im Ausland produziert werden und teilweise mit Pestiziden und Herbiziden verunreinigt sind, mit hochwertigen Premium Herstellern vergleichen. Von erstklassigen und hochwertigen Nahrungsergänzungen erwarten wir höchste Qualität und die Auswahl bester Roh- und Inhaltsstoffe. Ebenso eine hohe Bioverfügbarkeit, so dass unser Körper die Vitalstoffe bestmöglich aufnehmen kann. Im Idealfall werden bei der Zusammensetzung sogar Synergien berücksichtigt, um die Wirksamkeit der einzelnen Vitamine untereinander zu verstärken.

Vergleicht man beispielsweise das Kombi-Vitamin-Präparat von Lifeplus mit anderen hochwertigen Produkten in derselben Kategorie, beweg man sich in einer ähnlichen Preisklasse. Bevor man also vorschnell eine Meinung bildet, sollte man die Produkte in ihrer Gesamtheit betrachten: Wo werden die Produkte hergestellt? Welche Inhaltsstoffe sind enthalten und in welcher Menge? Ein guter Anhaltspunkt sind hierfür die angegebenen Referenzmengen, die sich meist auf der Rückseite der Verpackung befinden. Und keine Angst: Die Angabe „100%“ sind Empfehlungen, die oft eher dem Minimum als dem Optimum entsprechen. Ein Beispiel aus dem Buch „Risikofaktor Vitaminmangel“ von Andreas Jopp belegt dies ganz gut: „Selbst die DGE bestätigt: Bis zu 10.00 mg Vitamin C pro Tag können problemlos genommen werden. Die unverhältnismäßig niedrige DGE-Empfehlung liegt dagegen bei 100 mg.“

In unseren Augen ist unsere Gesundheit unser wichtigstes Gut. Oder wie Jim John es ausdrückt: „Sorge Dich gut um Deinen Körper. Er ist der einzige Ort, den Du zum Leben hast.“ Solltest Du Dich also für Nahrungsergänzung entscheiden, achte lieber auf Qualität statt Quantität. Hier wird oftmals am falschen Ende gespart.

Zu guter Letzt möchten wir Dir noch einen kleinen Denkanstoß einer Lifeplus Kundin mitgeben. Sie schreibt: „Super Firma! Produkte bestens! Ich finde aber, dass die Leute einfach zu geizig sind Geld für Ihre Gesundheit auszugeben. Alkohol und Zigaretten dagegen werden immer gekauft – egal wie teuer! Dann die Produkte schlecht zu reden, ist absolut typisch für solche Einstellungen! Ich kann die Firma und deren Produkte einfach nur empfehlen! Gute Qualität hat seinen Preis und der hält, was er verspricht!“³

>> Wenn Du mehr erfahren möchtest, warum Lifeplus eine gute Wahl ist und die Produkte unseres Erachtens nach das Geld tatsächlich wert sind, klicke hier!

Lifeplus Kritik 3) Das Geschäftskonzept von Lifeplus sei unseriös – Warum?

Auch das Geschäftsmodell von Lifeplus wird immer wieder kritisiert. Dabei bietet Lifeplus jedem die Möglichkeit als selbstständigen Partner einzusteigen und somit Geld zu verdienen. Das Prinzip läuft über das sogenannte „Empfehlungsmarketing“. Werden Produkte von Lifeplus erfolgreich weiterempfohlen, erhält der Empfehlungsgeber einen prozentualen Anteil als Provision ausgeschüttet. Dies funktioniert auf zwei Wegen:

  1. Du kannst als selbständiger Partner die hochwertigen Lifeplus-Produkte weiterempfehlen und erhältst für jede erfolgreiche Empfehlung eine Provision. Auch auf Folgebestellungen!
  2. Du kannst Dir ein Team mit Menschen aufbauen, die gerne ein finanziell, örtlich und zeitlich unabhängiges Leben führen möchten. Wenn Du nun diesen Menschen dabei hilfst, erfolgreich zu werden, verdienst Du auch hier Provisionen. Und das sogar über mehrere Ebenen!

Setzt man sich mit dem Thema etwas mehr auseinander und versteht das Prinzip, wird einem erst klar, was für ein ausgeklügeltes und geniales Konzept mit ungeheurem Potential dahintersteckt.

In vielen Köpfen ist Network Marketing leider oft mit einem schlechten Ruf verknüpft. Das kommt daher, da es in dieser Branche viele schwarze Schafe gibt, die sich die Unwissenheit der Leute zu Nutze machen. Aber auch hier können nicht alle Firmen über einen Kamm geschert werden. Es gibt durchaus seriöse, sehr gute, seit Jahren existierende und überaus erfolgreiche Network Marketing Unternehmen. Unsere Meinung nach zählt Lifeplus zu diesen. Doch haben es Network-Marketing-Firmen schwer, genau zu kontrollieren, mit welchen Mitteln ihre selbstständigen Partner arbeiten. An dieser Stelle sei das Thema „Heilversprechen“ angedeutet. Wenn jemand gezielt – aus Eigeninteresse oder Profit – Leute hinters Licht führt, ist das mit Sicherheit ein fataler Missbrauch. Ein derartiges Handeln wird von Lifeplus nicht geduldet und entspricht auch nicht der Firmenphilosophie.

Weiterhin gibt es viele Network Marketing Firmen, die mit Versprechen wie „von heute auf morgen reich werden“ oder „4-stelliges Monatseinkommen in 30 Tagen“ werben. Aufgrund dieser Aussagen steigen dann Leute in das Geschäft ein und stellen nach kurzer Zeit fest, dass das nicht funktioniert. „Das ist ja Betrug!“ Doch STOP – Aufgepasst: Network Marketing ist kein System, mit dem Du von heute auf morgen Millionär wirst. Nein. Vielmehr bietet Network Marketing die Möglichkeit bei freier Zeiteinteilung und örtlicher Unabhängigkeit sich ein sehr lukratives und nachhaltiges Einkommen aufzubauen. Aber auch Network Marketing ist Arbeit und kostet Zeit. Und genau hier ist der Hund in den meisten Köpfen begraben. Network Marketing ist kein Schnell-Reich-Werde-System.

Wir finden aber, dass Network Marketing eine Wahnsinns-Chance sein kann. Eine Chance für jeden! Unabhängig von Deinem Alter, Geschlecht, Schulabschluss, Religion oder Deiner Herkunft. Das Lifeplus Geschäftsmodell bietet jedem die Möglichkeit sich ein Neben- oder Haupteinkommen aufzubauen. Und das völlig nach Deinen Bedürfnissen ausgerichtet. Du kannst arbeiten wann Du willst, von wo aus Du willst und mit wem Du willst!

Bill Gates (Gründer von Microsoft) hat einmal gesagt: „In Zukunft wird es nur noch drei Arten von Geschäften geben: Internetgeschäfte. Empfehlungsgeschäfte. Die, die es nicht mehr geben wird.“

Lifeplus Kritik – So fällt unser Fazit aus

Wir können die drei Kritikpunkte zum Unternehmen Lifeplus nur bedingt nachvollziehen. Denn wie eine Medaille hat alles im Leben zwei Seiten. Es kommt darauf an, aus welcher Perspektive man das Ganze betrachtet. Die Lifeplus Kritik, dass Nahrungsergänzung im Allgemeinen völlig überflüssig sei, können wir nicht verstehen. Denn jeder Mensch ist individuell und komplett verschieden. Somit muss jeder für sich selbst entscheiden, ob Nahrungsergänzung für ihn eine sinnvolle Möglichkeit darstellt, seinen eigenen Mikronährstoffhaushalt optimal zu decken. Wir selbst schaffen es nicht jeden Tag uns supergesund und ausgewogen zu ernähren. Aufgrund dessen haben wir uns „FÜR“ die zusätzliche Einnahme von Nahrungsergänzung entschieden. Solltest Du Dich auch dafür entscheiden, setze auf erstklassige Qualität und beste und natürliche Zutaten. Wie bei Allem hat Qualität natürlich auch ihren Preis. Nicht vergleichen sollte man hochwertige Premium Produkte mit günstigen No-Name Produkten oder Ähnlichem.

Die Geschäftsmöglichkeit von Lifeplus und Network Marketing im Allgemeinen ist objektiv gesehen mit Sicherheit nicht jedermanns Sache. Das ist auch vollkommen in Ordnung. Lifeplus bietet dadurch aber sehr vielen Menschen weltweit eine einzigartige Chance, sich ein selbstbestimmtes und finanziell unabhängiges Leben aufzubauen und zu führen. Ob Du diese Chance für Dich nutzt, musst Du selbst entscheiden. Viele Menschen haben bewiesen, dass es tatsächlich funktioniert. Daher können wir diese Kritik auch nur bedingt nachvollziehen.

Quellenangaben:

  1. https://www.dge.de/wissenschaft/weitere-publikationen/fachinformationen/bedeutung-von-obst-und-gemuese-in-der-ernaehrung-des-menschen/
  2. Zitat 1) aus dem Buch  „Risikofaktor Vitaminmangel“ von Andreas Jopp
  3. Zitat 2) https://www.klartext-nahrungsergaenzung.de/sites/default/files/migration_files/media245944A.pdf
  4. Zitat 3) von der Webseite https://www.erfahrungen.com/mit/lifeplus/
Hat Dir der Artikel gefallen? Dann freuen wir uns auf Deine Bewertung:
[Insgesamt: 1 Durchschnitt: 5]